Doppelsieg in der Kategorie 7!

IMG-20150613-WA0010

Rickenbacher Festspiele in Kerns! An den Verbandsmeisterschaften gewannen sowohl in der Kategorie 6 (Jan Wandeler), in der KH (Christoph Hüsler) wie auch in der K7 (Simon Stalder) allessamt Rickenbacher Geräteturener! Matteo Jenni (K4), Leandro Isenegger (K6) und Christian Costa (K7) komplettierten jeweils das Podest als zweitplatzierte.

In der Kategorie 4 gelang Matteo Jenni in seinem erst dritten Wettkampf (!) bereits der grosse Sprung auf das Podest. Mit einer soliden Leistung holte er sich die guten Noten zwischen8.70 (Barren) und 9.40 (Sprung). Mit einem Gesamttotal von 45.10 Punkten verdiente er sich die silberne Medaille. Lediglich 0.05 Punkte hinter Matteo platzierte sich Loris Weibel auf dem ebenfalls hervorragenden dritten Platz! Fabio Häfeli erturnte sich zudem eine Auszeichnung. Jan Meier platzierte sich mit 43.50 Punkten im Mittelfeld.

Solide Leistung in der Kategorie 5

Ebenfalls erst den dritten Wettkampf im Geräteturnen bestritten die Turner Nicola Hüsler, Luca Gartenmann und Dany Hess. Während sich Nicola unter den Top 10 eine Auszeichnung ergatterte, gingen Luca (22. Rang) und Dany (31. Rang) dieses Mal leer aus. Jedoch ist das Potential der noch jungen Turner (durchschnittlich 5 Jahre jünger als die Konkurrenz!) klar ersichtlich, was eine rosige Zukunft verspricht. Die erfahrenen Turner Gian Grossmann (24. Rang) und Jules Setz (25. Rang) mussten am Boden resp. am Reck einige Abstriche in Kauf nehmen, weshalb es nicht für eine Auszeichnung reichte.

Doppelsieg für Wandeler und Isenegger

Zu oberst vom Podest grüsste am Ende des Tages der 15-Jährige Jan Wandeler. Mit 46.80 Punkten distanzierte er seinen Vereinskollegen Leandro Isenegger und Janis Fasser (STV Sempach) um ganze 35 Hundertstel. Eine konstante Leistung an allen fünf Geräten reichte ihm zu einem letztlich ungefährdeten Sieg. Als achter konnte sich der Grippegeschwächte Urban Furrer ebenfalls noch eine Auszeichnung erkämpfen.

Favoriten-Sieg bei den Herren

Christoph Hüsler startete als klarer Favorit in der Kategorie Herren. Mit einer sensationellen Note von 9.60 legte er an den Schaukelringen die Basis für einen zuletzt ungefährdeten Sieg. Ganze 0.6 Punkte Vorsprung betrug das angenehme Polster auf den zweitplatzierten Christian Widmer (STV Hitzkirch).

Dominanz von Stalder

In einer anderen Liga turnte der Rickenbacher Simon Stalder. Mit einem Vorsprung von 0.9 Punkten sicherte er sich verdient den Verbandsmeistertitel in der Königskategorie. Den Grundstein für diesen komfortablen Vorsprung legte er am Sprung: Mit zwei Weltklasse Sprüngen holte er sich die maximal Note 10.00! Und weil er nirgends eine tiefere Note als 9.55 erhielt, war der Sieg auch absolut verdient. Erfreulich aus Rickenbacher Sicht war der Auftritt von Christian Costa. Mit 0.05 Punkten Vorsprung verwies er den ETF-Sieger von 2013 Alexander Kurmann (BTV Luzern) auf den dritten Platz. Grund dafür ist die klare Steigerung an seinem Zittergerät den Schaukelringen, wo er die gute Note 9.35 erhielt.

Ein weiteres Mal demonstrierten die Rickenbacher Geräteturner ihre gute Verfassung. Diese Top-Resultate in allen Kategorien steigern die Vorfreude auf die zweite Saisonhälfte mit den Schweizermeisterschaften in Willisau.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.