5 Podestplätze für Rickenbacher Kunstturner

Am vergangenen Samstag, 2. November, fand in Malters der Grundlagenwettkampf der Kunstturner statt. Mit insgesamt 5 Podestplätzen blickt man aus Michelsämter Sicht auf ein äusserst erfolgreiches Wochenende zurück. Mit Severin Paffrath und Aris Hildebrand konnte man in den jeweiligen Kategorien sogar zwei Sieger stellen. 

 

Beim Grundlagenwettkampf, der seit Jahren ein fester Bestandteil im Jahresprogramm des Kunstturnerverbandes ist, messen sich die besten Nachwuchsturner in einem Kraft -und Beweglichkeitstest.

Bei den Jüngsten in der Kategorie A (5-8-Jährige) zeigte Endo Müller eine tadellose Leistung. Sein Kampfgeist, vor allem bei den Kraftübungen, brachte ihn auf den 4. Rang. Nicola Näf erturnte sich den beachtlichen 7. Schlussrang. 

Ebenfalls einen Platz in der vorderen Ranglistenhälfte sicherten sich Nevio Zeder als 12. und Fabio Arnold, der bei seinem ersten Wettkampf 13. wurde.  Auf den weiteren Rängen klassierten sich Elias Wyss, Remo Wildoner, Lean Zeder, Kevin Estermann und Pino Montenero. Auch sie trugen das ihre zum guten Rickenbacher Abschneiden in der Kategorie A bei. 

 

Einiges erwartet werden durfte auch in der Kategorie B (Jahrgang 09/10). Mit Severin Paffrath startete der letztjährige Drittplatzierte in seiner Altersklasse. Severin gelang auch in diesem Jahr eine hervorragende Leistung. Vor allem mit seinem Beweglichkeitsdurchgang konnte er im Vergleich zur Konkurrenz den Unterschied ausmachen. Die hohe Totalpunktzahl von 91.0 brachte ihm schlussendlich den verdienten Sieg ein. Sehr erfreulich ist, dass mit Lukas Huber (Rang 3) ein weiterer Rickenbacher den Schritt aufs Treppchen schaffte.

Ebenfalls mit ihrem Gezeigten zufrieden sein dürfen Nevio Negri und Nico Wyss, die sich auf den weiteren Rängen in der Kategorie B einreihten.

 

Mit Aris Hildebrand und Timo Lütolf hatte man auch in der Kategorie C (Jg. 06-08) zwei heisse Michelsämter Eisen im Feuer. Beide konnten schlussendlich den Erwartungen gerecht werden und feierten einen ungefährdeten Doppelsieg. Umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass Sieger Aris und der zweitplatzierte Timo mit Jahrgang 08 zu den Jüngsten in ihrer Kategorie zählen. 

 

Geglückte Hauptprobe

Eine separate Rangliste beim Grundlagenwettkampf wurde für diejenigen Turner geführt, welche im Regionalen Leistungszentrum in Malters trainieren.

Zu diesen gehört auch der Schlierbacher Selwyn Müller. Selwyn wurde bei den 9-10-Jährigen in der Kategorie B guter Fünfter.

Bei den RLZ-Turnern mit Jahrgang 06-08 zeigten Alain Bregenzer und Mauro Bucher, was bezüglich Kraft und Beweglichkeit in ihnen steckt. Die beiden belegten in der Endabrechnung die Ränge 3 (Alain) respektive 4 (Mauro).  

Für Selwyn, Alain und Mauro stellte der Grundlagenwettkampf eine gelungene Hauptprobe für die am 9./10. November stattfindenden Schweizerischen Testtage dar. Dort möchten sich die drei mit ihren Leistungen für die jeweiligen Schweizerischen Kader qualifizieren.

 

Thomas Furrer

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.