Korbball

Die Mayas (ca. 100 vor bis 1100 n. Chr.) praktizierten, wie Funde auf der Halbinsel Yukatan/Mexiko belegen, ein kultischen Zwecken dienendes Spiel, bei dem ein Kautschukball mittels Schulter oder Hüfte durch einen in rund 10 m Höhe an einer Mauer angebrachten Ring gespielt wurde. Während infolge dieser schwierigen Bedingungen ein Treffer oft erst nach Tagen fiel, sind es heute allenfalls wenige Minuten. Als eigentlicher „Erfinder“ des neuzeitlichen Korbballs in seinen unterschiedlichen Varianten gilt Dr. James Naissmith aus Springfield (Massachusetts, USA), welcher 1892 ein Spiel erdachte, bei dem – abweichend von den bereits bestehenden anglikanischen Spielen Fußball und Rugby – der Ball nur mit den Händen gespielt werden durfte.

Nunja, seither sind wieder einige Jahre vergangen und Korbball hat sich sehr stark weiterentwickelt. In der Schweiz gibt es je 12 Nationalliga A und 10 Nationalliga B Mannschaften (Frauen und Männer). Daneben wird noch in regionalen Ligen gespielt.

Rickenbach spielt an der Innerschweizer Korbballmeisterschaft mit. Zurzeit sind 2 Mannschaften (1. Liga und Jugend U16) im Einsatz. Die Meisterschaft findet über die Wintermonate statt. Im Sommer werden einzelne Turniere ausgetragen, an denen wir wenn möglich auch teilnehmen.

Unser Trainingsplan richtet sich nach der Korbballmeisterschaft aus. Vom Oktober bis Mitte Februar trainieren wir intensiv Korbball. Über den Sommer halten wir uns polysportiv fit.

Team

Trainingszeiten

Dienstag 20:00 bis 22:00 Uhr Turnhallen Rickenbach / Rasenplatz

Kontaktperson

Christian Grossmann, Kirchweg 11, 6221 Rickenbach, 041 930 22 54