Vier Podestplätze für den STV Rickenbach in Dussnang und Nebikon

Der STV Rickenbach ist in einer bestechenden Form. An den vergangenen zwei Wochenenden resultierten nicht weniger als 4 Podestplätze an den Geräten Sprung und Barren. Neben dem Verbandsmeistertitel am Barren ist vor allem der Höhenflug der Sprungsektion an die Nationale Spitze erwähnenswert.

 

Tannzapfe-Cup in Dussnang (TG) (Jeanine Wey)

Die Gerätesektion des STV Rickenbach nahm am Samstag am Tannzapfe-Cup in Dussnang (SG) teil. An diesem Anlass messen sich jedes Jahr viele starke Vereine, die Konkurrenz war also gross. Nach dem ersten Durchgang qualifizieren sich jeweils die drei besten Vereine pro Kategorie für einen Finaldurchgang. Der STV Rickenbach fuhr mit dem Ziel nach Dussnang, sich mit beiden Programmen für den Final zu qualifizieren.

Zuerst war die Kategorie Sprung an der Reihe. Es war erst der zweite Auftritt mit dem neuen Programm, dennoch gelang den Turnerinnen und Turnern eine gute Leistung und sie schafften den Finaleinzug. Danach waren die Turner am Barren dran. Sie konnten ihre Leistung leider nicht ganz abrufen und mussten einige Fehler und sogar Stürze in Kauf nehmen. Ausserdem konnten mehrere Turner am Wettkampf gar nicht teilnehmen, sodass im Programm einige Lücken auffielen. Dennoch reichte es knapp für den Finaleinzug. Somit durften die Turnerinnen und Turner mit beiden Programmen zum zweiten, finalen Durchgang antreten. Wiederum war erst der Sprung an der Reihe und wiederum gelang dem STV Rickenbach ein gutes Programm. Nach nur einer kurzen Pause mussten die Turner am Barren nochmals ran. Das zweite Programm gelang dann um einiges besser, alle Turner holten nochmals das Maximum aus den müden Körpern. Dennoch mussten sie, sicherlich zum Teil auch wegen den Absenzen, wiederum einige Abzüge in Kauf nehmen. Am Barren reichte es am Schluss für den guten dritten Rang, hinter dem TV Mels und dem TV Schattdorf. Am Sprung belegte der STV Rickenbach sogar den ausgezeichneten zweiten Rang, hinter dem BTV Luzern und vor den mehrmaligen SMV-Finalteilnehmer TV Rüti und TV Neuenhof.

 

Wegere-Cup in Nebikon (LU) (Leandro Isenegger)

Auch am Wegere-Cup in Nebikon haben sich die Turnerinnen und Turner des STV Rickenbachs ausgezeichnet geschlagen. Nach einer ersten guten Leistung am Sprung erreichten sie den Gerätefinal. Danach war der Barren an der Reihe. Trotz einiger Fehler und vielen Lücken schafften es die Barrenturner in den Gerätefinale, wo sie dann eine hervorragende Leistung hinlegten. Mit einem fast fehlerfreien Programm und der Note von 9.88 erreichten die Rickenbacher Barrenturner den ersten Rang vor dem STV Roggliswil und dem BTV Luzern. Am Sprung wurde im Finale ebenfalls eine gute Leistung hingelegt. Mit der Note von 9.50 schafften sie es in hinter dem BTV Luzern und vor dem TV Kaufleute SO auf den zweiten Rang.

 

In einer Woche steht dann auch schon der Höhepunkt der Frühlingssaison auf dem Programm. Am Schaffhauser Kantonalturnfest in Dörflingen (SH) nimmt der gesamte Verein am 3-teiligen Vereinswettkampf (Barren, Sprung, Fachtest Allround / Korbball / Team Aerobic) teil. Aufgrund der Glanzresultate an den Vorbereitungswettkämpfen darf man gespannt sein, wie sich die 50 Rickenbacher Turnerinnen und Turner in Schaffhausen präsentieren werden.

Fotos vom Tannzapfe-Cup in Dussnang: Pascal Bollhalder

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.